Heiko Dörr absolviert erfolgreich A-Lizenz

Unser 1. Vorsitzender, der zugleich auch als Cheftrainer im Verein fungiert, hat von Juli bis Dezember 2023 erfolgreich seine Ausbildung als A-Trainer Leistungssport Pistole hinter sich gebracht. Insgesamt sind in der Ausbildung 110 Lerneinheiten in drei Blöcken zu absolvieren. Aufgrund seines Trainerengagement für den Deutschen Schützenbund und den Hessischen Schützenverband war die erforderliche Empfehlung des Landesverbands zur Teilnahme eine reine Formsache. Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist eine vorab anzufertigende Zulassungsarbeit. Das Thema hierfür wird den Teilnehmern von den jeweiligen Bundestrainern vorgegeben. Heiko hat in seiner Arbeit eine vorbereitende Untersuchung zur Umstellung der Kadersystematik im Deutschen Schützenbund ab dem Jahr 2023 für die Disziplingruppe Pistole eingereicht.

Im fachlichen Modul haben die Teilnehmer sich mit den Methoden des Anschluss- und Hochleistungstraining im Bereich Leistungsdiagnostik genauso wie mit der Frage der optimalen Wettkampfvorbereitung beschäftigt. Auch das internationale Wettkampfreglement für Pistole kam nicht zu kurz. Im überfachlichen Teil standen unter anderem die Themen Sportpsychologie, sportwissenschaftliches Verbundsystem sowie Talentsichtung und Talentförderung auf der Agenda. In diesen beiden Modulen galt es das erworbene Wissen in Form einer schriftlichen Prüfung über alle Themenbereiche und einer mündlichen Prüfung – bestehend aus einem disziplinbezogenem Thema und einer anschließenden Befragung – zu absolvieren. Das dritte Modul bestand aus der sogenannten Bundeskader-Hospitation, die im Rahmen einer Bundeskadermaßnahme zu absolvieren ist. Zum erfolgreichen Bestehen ist hierfür ein Hospitationsbericht vorzulegen.

Wir freuen uns, dass das Können und Wissen auch auf dieser Trainerebene durch Heiko Dörr den Sportlern unseres Vereins zur Verfügung stehen wird.